veröffentlicht am 11. Dezember 2017 in Allgemein von

Weihnachten ökologischer feiern – 5 Tipps – so gehts!



Tipps zur Auswahl des richtigen Baumes, zur Weihnachtsdeko und Geschenken

Alle Jahre wieder quellen Mülltüten, Tonnen und Container über: Zwar gilt Weihnachten als Fest der Liebe, leider wird jede Menge Müll fabriziert. Und nach dem Fest landen Berge von Geschenkpapier, Lametta und Plastik im Müll. Das muss nicht sein, wenn man ein paar Tipps für ein nachhaltiges abfallarmes Fest beachtet.

 

Tipp 1. Welcher Baum?

Zwar können Plastikbäume über viele Jahre genutzt werden, trotzdem landen sie dann doch irgendwann im Müll. Und wir haben leider ein echtes Plastikproblem. Dieser Plastikwahn hat schlimme Folgen für Tiere, Umwelt und die Menschen. Echte Weihnachtsbäume dagegen lassen sich problemlos zu Humus verarbeiten – ob im heimischen Garten oder im Kompostwerk. Ganz wichtig ist jedoch, dass der gesamte Baumschmuck entfernt und kein Dekorationsspray benutzt wird. Bäume mit Glitzerspray können zum Beispiel nicht kompostiert werden, Giftstoffe aus Lametta und anderem Baumschmuck gelangen in den Kompost. Noch besser ist es natürlich, einen Baum mit Wurzeln zu kaufen, denn du dann später wieder im Garten einpflanzen kannst.

Bei der Auswahl deines Baumes solltest du auf zertifizierte Bio-Weihnachtsbäume sowie Nadelbäume aus FSC-zertifizierten Wäldern achten. Hier werden im Gegensatz zu konventionellen Weihnachtsbaumplantagen keine Pestizide eingesetzt. Noch umweltfreundlicher sind regionale Bäume, da hier die Transportwege kürzer sind.

Alternativ kannst du natürlich auch einfach ein paar Zimmerpflanzen dekorieren.

 

 

2. Tipp Ausgeglitzert?

Wer einen umweltfreundlichen Weihnachtsbaum möchte, sollte diesen nicht mit Lametta und beschichteten Christbaumkugeln behängen.

Noch immer enthalten sie teilweise giftiges Blei. Vermeiden sollte man auch Schnee- und Glitzersprays, denn danach kann ein Baum nicht mehr kompostiert werden. Lametta aus Blei, erkennbar am Gewicht und an der Bezeichnung Stanniol, müsste sogar an Wertstoffhöfen abgegeben werden. Lametta aus anderen Materialien kann zwar in den normalen Hausmüll, aber umweltfreundlich ist es deswegen noch lange nicht.

Das sind gute Alternativen: Zum umweltverträglichen Christbaumschmuck gehören Nüsse, Holz, Plätzchen, Stoffbänder, Obst und Figuren aus Papier, Holz, Stroh oder Wachs. Damit lassen sich Weihnachtsbäume wunderschön dekorieren. Auch aus Zapfen und Salzteig lassen sich tolle Baumanhänger basteln. Wie wäre es zum Beispiel mit diesen schönen Strohsternen*?

Ein Tipp: Wenn du noch alte Kugeln  hast und mal farbliche Abwechslung brauchst, kannst du deine Kugeln doch einfach mit Freunden tauschen.


Tipp 3: Kerzen und Lichterketten – so geht es umweltfreundlich

 

Die meisten handelsüblichen Kerzen bestehen aus Paraffin, einem Erdölprodukt oder Palmöl. Beide Produkte sind alles andere als umweltfreundlich. Und auch die beliebten Teelichter sind für die Umwelt eine kleine Katastrophe. Teelichter verbreiten eine gemütliche Stimmung. Denn es fallen sehr große Müllmengen von umweltschädlichem Aluminium dabei an.

Hier mal eine Auswahl möglicher Alternativen:

  • Kerzen aus Bienenwachs sind ein wunderbar duftendes Naturprodukt, das nicht gerade billig ist. Aus gutem Grund: Das Wachs wird von den Bienen in Form winziger Plättchen ausgeschwitzt. 1,2 Millionen davon ergeben 1kg reines Wachs. Das entspricht der Jahresproduktion eines Bienenvolkes. Also lieber weniger anzünden und damit wertschätzen. Zu kaufen gibt es sie zum Beispiel bei eBay oder Amazon*,
  • Kerzen aus Sojawachs (gentechnikfrei) – zum Beispiel von Munio Candela – auch nicht gerade billig, aber wunderschön und handgegossen. Daher vielleicht eher als Geschenk als für den täglichen Gebrauch geeignet. Kaufen kannst du sie bei Avocado Store, Amazon* oder eBay.
  • Kerzen aus Raps (gentechnikfrei) gibt es zum Beispiel bei boutique vegan oder Amazon*.
  • Kerzen aus nachwachsender Biomasse, z. B. Biotral
  • Kerzen aus Sonnenblumenöl gibt es z.B. bei Amazon*.
  • Kerzenreste nicht wegschmeißen, sondern selbst gießen!
    Eine andere klimafreundliche Methode: Kerzen selbst machen bzw. gießen aus alten Kerzenresten. Denn Wiederverwerten ist immer besser als Wegwerfen und Neukaufen. Im Video wird erklärt, wie es funktioniert:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kIMdxE7GbH4

 

Lichterketten:

Für ein warmes, gemütliches Licht solltest du auf umweltfreundliches energiesparende LED-Lichterketten, wie diese* zurückgreifen

 

 

4. Tipp: Schenken mal anders

Weihnachten bedeutet nicht nur Besinnlichkeit, sondern auch jedes Jahr Konsum pur. Es wird ohne Ende gekauft und verschenkt, viele Geschenke landen direkt im Keller oder auf dem Dachboden und das tausendste Spielzeugauto fristet sein Dasein im Kinderzimmer. Kaufen und verschenke bewusst und vergesse nicht, dass jedes Geschenk produziert, transportiert und irgendwann entsorgt wird: Rohstoffe, Energie, menschliche Arbeit stecken hinter jedem Kauf.

Es ist doch viel schöner, Zeit in Form eines Ausfluges wie ein Essen, Kinobesuch oder Theaterkarten zu verschenken.

 

5. Tipp: Geschenkpapier

Es muss nicht immer Geschenkpapier sein, erst recht nicht alubeschichtetes Schmuckpapier. Als Alternative bieten sich Geschenkhüllen aus Recyclingpapier, alten Zeitungen, Kartons und Packpapier an, phantasievoll bemalt oder mit Gebäck, Zweigen, getrockneten Blättern und Blumen beklebt. Alte Verpackungskartons vom Handmixer und Rasierer, in denen sich plötzlich doch das Wunschgeschenk verbirgt, sind auch für einen Lacher unterm Weihnachtsbaum gut.



Wir wünschen dir eine besinnliche und wunderschöne Weihnachtszeit!



Geschenke zum ersten Geburtstag für Mädchen und Jungen ☆ ★ ✰

Geschenke zum ersten Geburtstag für Mädchen und Jungen ☆ ★ ✰

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Der erste Geburtstag im Leben eines Menschen ist einzigartig und etwas ganz Spezielles. Meist sind die Eltern schon Tage davor sehr aufgeregt und planen alles bis in…

Nikolaus Geschenke für kreative Kinder zwischen 3 – 5 Jahren

Nikolaus Geschenke für kreative Kinder zwischen 3 – 5 Jahren

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Bald steht Nikolaus vor der Tür, für mich ein schöner Anlass uns als Familie schon mal auf Weihnachten einzustellen. Neben Schokolade und Mandarinen gibt es für unsere Toc…

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kleinkinder zwischen 1-3 Jahren

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kleinkinder zwischen 1-3 Jahren

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Sobald es draußen langsam früher dunkel wird, sieht man schon die ersten Lebkuchenherzen und Weihnachtsmänner in den Supermärkten. Spätestens jetzt macht man sich…

Play Mais – Spielmais zum basteln?

 Play Mais – Spielmais zum basteln?
Giraffe aus Playmais

Auf den ersten Blick sieht das Play Mais, zu deutsch Spielmais aus, wie ein billiges knallbuntes Spielzeug aus Fernost.
Doch der erste Eindruck täuscht. Bei dem Pla…

Plastilin selber machen

Plastilin selber machen – so einfach kannst du Knete selber herstellen
Wenn du Plastilin selber machen möchtest, bist du  hier genau richtig gelandet. Ich werde dir hier ein einfaches Rezept vorstellen, um Knete selber zu machen.

Als meine Tochter noch sehr jung war, hat sie gerne alles in den…

Lebensmittelfarbe selber machen

Lebensmittelfarbe selber machen – schön bunt und trotzdem chemiefrei
Wenn du Lebensmittelfarbe selber machen möchtest, wirst du wahrscheinlich genauso überrascht wie ich sein, wie einfach das ist.

Mit der Farbe kannst du dann deine selbstgemachte Knete, Teig oder  Kuchenglasur einfach einf…


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare